Die Unternehmensgeschichte von Verbatim

  • 2010 Einführung der Produktpalette LED-Beleuchtung

  • 2009 Mitsubishi Kagaku Media Co. Ltd kündigt die Übernahme von Freecom B.V an – Erweiterung der globalen Präsenz und Stärkung der Marktposition im Bereich der externen Speichermedien

  • 2008 Blu-ray Dual Layer (50 GB), SDHC & microSDHC, Multimedia HDD, RAID HDD 2 TB & Colour HDD

  • 2007 Verbatim globalisiert seine Corporate Identity. Übernahme von SmartDisk und Start des Geschäftsbereichs Externe Festplatten

  • 2005 Markteinführung CD-R 52x Lightscribe und DVD-R Dual Layer 8,5 GB (als erstes Unternehmen auf dem Markt), Einführung Blu-Ray BD-R/RE

  • 2004 Einführung DVD 16x und DVD+R Double Layer 8,5 GB (als erstes Unternehmen)

  • 2002 Markteinführung DVD+R und CD-RW Ultra Speed 24x (als erstes Unternehmen), Verkaufsbeginn USB-Laufwerke

  • 2001 Produktionsstart DVD+RW (als erstes Unternehmen), Einführung Memory Cards

  • 2000 Einführung CD-RW High Speed mit SERL-Technologie

  • 1999 Umstrukturierung und Formierung der Unternehmsgruppe MKM/Verbatim, Einführung DVD-RW

  • 1995 Übernahme von Laser Technologies (USA) und Ecotone (Europa), Produktionsstart CD-R AZO bei MCI in Singapur

  • 1993 Einführung CD-ROM und CD-R, CD-R-AZO-Technologie und SRAM-Karten

  • 1992 Übernahme von Carlisle Tape

  • 1991 Produktionsstart magneto-optische Datenträger mit 3,5 Zoll (als erstes Unternehmen auf dem Markt)

  • 1990 Mitsubishi Chemical übernimmt Verbatim und investiert in das Unternehmen

  • 1987 Einrichtung der unabhängigen Abteilung EUMEA Sales & Marketing, Umzug des EUMEA-Hauptsitzes von Genf nach Egham

  • 1985 Übernahme durch Eastman Kodak

  • 1981 Monatliche Produktion erstmals bei 1 Million Disketten

  • 1979 Beginn der Produktion von Disketten am Standort in Limerick, Irland

  • 1978 ITC wird offiziell in Verbatim umbenannt

  • 1974 Produktion der ersten 8-Zoll-Disketten

  • 1969 Verbatim wird in die Information Terminals Corp. (ITC) integriert – 28. April 1969