Umwelt

Als Unternehmen der Mitsubishi Chemical Group beachtet Verbatim strengste Umwelt- und Sicherheitsrichtlinien, die auf der Website von Mitsubishi Chemical beschrieben sind:

Darüber hinaus hat Verbatim zusätzliche Maßnahmen getroffen, um die Folgen zu mindern, die unser Unternehmen und unsere Produkte auf die Umwelt haben. Dank unseren Energieeffizienz-Richtlinien und dem Einsatz umweltfreundlicher Materialien in unserer Herstellung und Verpackung werden wir auch weiterhin die Nachhaltigkeit unserer Produkte verbessern.

Energieeffizientes Warenlager

Das europäische Warenlager von Verbatim ist gemäß den internationalen Standards BS OHSAS 18001 und ISO 50001 zertifiziert. Dank des ISO 50001-Zertifikats erfüllt das Unternehmen die nationalen Anforderungen der Energieeffizienzrichtlinien der EU, die in Deutschland durch das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) umgesetzt werden. Alle unsere Betriebsstätten und Vertragslogistik-Standorte setzen Umweltmanagementsysteme um, die die ISO 14001 erfüllen.

Niedriger CO2-Fußabdruck

Als Unternehmen haben wir uns einem Plan zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks bei all unseren Operationen verpflichtet, um die Folgen, die durch uns auf die Umwelt im Hinblick auf Emissionen und Energieverbrauch entstehen, zu mindern. Die Einführung von Homeoffice, E-Learning und die Erweiterung von Videokonferenzdiensten haben die Umweltfolgen durch den täglichen Arbeitsweg und die Anfahrt zu internen Besprechungen stark verringern können. Durch Einsatz eines Einsatz CO2-neutralen Transportservices, der mit elektrisch- und erdgasbetriebenen Fahrzeugen aufwartet, konnten auch nicht vermeidbare Transportemissionen verringert werden.

Carbon Footprint

Umweltfreundliche Verpackung

Wir arbeiten mit unseren Lieferanten zusammen daraufhin, die umweltfreundlichsten Materialien zu verwenden, d. h. solche, die recyclingfähig sind oder aus recyceltem Material bestehen. Wir reduzieren die Plastikmengen in unseren Verpackungen, indem wir sie durch nachhaltigere Materialien ersetzen, und verringern dort, wo möglich, die Menge des Gesamtverpackungsverbrauchs. Kleinere Verpackungen bedeuten weniger Lieferungen, da die Einheiten weniger Platzbedarf haben.