Icons






Sockel: der Sockel einer Lampe stellt die elektrische und mechanische Verbindung zu einer Leuchte her. Ein standardisiertes System von Lampensockeln garantiert die Interoperabilität und den einfachen Austausch. Verbatim’s LEDLeuchtmittel sind erhältlich mit den auf dem Markt gebräuchlichsten Sockeln.
Abstrahlwinkel: der Abstrahlwinkel ist definiert als Winkel zwischen Hauptausstrahlungsrichtung (maximale Lichtstärke) und dem Punkt, an dem die Lichtstärke nur noch 50% beträgt. Der Abstrahlwinkel beschreibt den kompletten Öffnungswinkel, bezieht also beide Seiten von der zentralen, optischen Achse ein.

Farbe: gibt die Gehäusefarbe (schwarz, weiß, silber) des Produkts an
Farbwiedergabeindex: der Farbwiedergabeindex (CRI oder Ra) beschreibt die Farbwiedergabeeigenschaften und das optische Erscheinungsbild eines beleuchteten Objektes im Vergleich zu einer Referenz-Lichtquelle mit der gleichen Farbtemperatur. Auf einer Skala von 0 bis 100 und in Abhängigkeit zur jeweiligen spektralen Verteilung einer Lichtquelle gibt der Index Auskunft darüber, wie gut Farben wiedergegeben werden. 
Farbtemperatur in Kelvin (K):  die Farbtemperatur beschreibt die Lichtfarbe einer Lichtquelle im Vergleich zu einem schwarzen Körper, einer idealisierten thermischen Strahlungsquelle. Gemäß EN12464 ist die Farbtemperatur in 3 Klassen unterteilt: Warmweiß (<3300K), Neutralweiß (3300K-5300K) und Kaltweiß (>5300K).
DALI: Digital Addressable Lighting Interface - DALI ist ein globaler Standard und ein offenes Protokoll für die digitale Kommunikation lichttechnischer Betriebsgeräte. Es garantiert Interoperabilität mit DALI-Komponenten und ermöglicht intelligente Beleuchtungssteuerung. 
Dimmbarkeit: dimmbar über Phasenan- und abschnitt.
Energieeffizienzklasse: die Energieeffizienzklassen gemäß der EU Direktive 1194/2012 klassifiziert Energieeffizienz und Eco-design-Anforderungen von gerichteten und ungerichteten Lichtquellen. Verbatim’s LED Leuchtmittel sind erhältlich in Energieeffizienzklassen von  A bis A++. 

IP-Schutzart: die IP-Schutzart (ingress protection) gibt Auskunft über den Schutzgrad gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Wasser. Die erste Zahl bezieht sich auf den Schutz gegen Fremdkörper (Staub, Insekten, etc.) und die zweite Zahl auf den Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Wasser. Angefangen mit „0“ für keinerlei Schutz, gilt, je höher die Zahl, desto höher ist auch der Schutzgrad.  
Installation: nicht für geschlossene Leuchten geeignet
Lebensdauer (L70) in Stunden: die Lebensdauer ist definiert als die Zeit bis eine Lichtquelle noch 70% des Anfangslichtstroms erreicht. Sie bezieht sich ebenfalls auf die Degradation, den allmählichen Lichtstromrückgang im Verlauf der Betriebsdauer.

Schutzklasse: die Schutzklasse definiert den Schutz und die Sicherheitsmaßnahmen von elektrischen Betriebsmitteln zur Verhinderung eines elektrischen Schlags. Während die Klasse III mit Schutzkleinspannung (SELV) und einer doppelten Isolierung arbeitet, bedarf es bei Schutzklasse I der Erdung und bei Schutzklasse II ebenfalls einer verstärkten Isolierung.
Spannung in Volt (V): gibt die Spannung an, die nötig zum Betrieb der jeweiligen LED-Produkte ist. Für den Betrieb von 12V LED-Lampen wird ein zusätzlicher elektronischer Transformer benötigt.
Gewicht: gibt das Gewicht des Produkts in Gramm (g) an.
Bei 1-10V analog dimmbaren Beleuchtungssysteme werden Vorschaltgeräte und Steuergeräte über eine gepolte, zweiadrige Steuerleitung miteinander verbunden. Beleuchtungsniveaus werden so gesteuert, dass bei 10V 100% und entsprechend bei 1V nur 10% des Lichtstroms abgegeben wird. 
850°C Glühdrahtprüfung: die Glühdrahtprüfung gemäß EN 60695-2 ist eine Prüfung auf Feuerbeständigkeit und Entflammbarkeit. Standardmäßig wird die Prüfung bei 650°C durchgeführt, bei einigen Produkten mit höheren Anforderungen sogar bei 850°C.